Studienberechtigungsprüfungen Mathematik II und III an der TU Graz

Studienberechtigungsprüfungen Mathematik 2 und 3 finden an der TU Graz viermal im Jahr, jeweils zu Anfang und Ende eines jeden Semesters, statt. Derzeit werden sie abwechselnd von E. Dragoti-Çela und S. Frisch abgehalten. Weitere Informationen auf der "Studieren ohne Matura" Webseite der TU Graz. Anmeldung und administrative Auskünfte bei Frau Jauk in der Studienabteilung.

Prüfungstermine und Anmeldefristen 2017/18

1. Termin im WS 2017/18, bei E. Dragoti-Çela:
zwischen 18. September und 9. Oktober 2017; Anmeldeschluss 1. September 2017.

2. Termin im WS 2017/18, bei S. Frisch:
zwischen 15. und 29. Jänner 2018, Anmeldeschluss 29. Dezember 2017.

1. Termin im SS 2018, bei E. Dragoti-Çela:
zwischen 5. und 19. März 2018; Anmeldeschluss 16. Februar 2018.

2. Termin im SS 2018, bei S. Frisch:
zwischen 18. Juni und 2. Juli 2018; Anmeldeschluss: 01. Juni 2018.

Es gab bis vor kurzem zur Vorbereitung einen ausgezeichneten Lehrgang an der KF-Uni, gehalten von Johanes Hatzl, und dazu ein Skriptum von D. Pachernegg (erhältlich bei "uni4life"). Dieser Lehrgang ist leider ausgelaufen.

Da uns Prüfern an der TU Graz keine Informationen über künftig stattfindende andere Vorbereitungslehrgänge vorliegen, wird der Prüfungsstoff hier noch entsprechend dem Pachernegg-Skriptum eingegrenzt.

Mathematik 2 Prüfungsstoff: Pachernegg Skriptum Mathematik 1 ohne Kapitel 8.8, 8.9 und 10; sowie Pachernegg Skriptum Mathematik 2/3 ohne Kapitel 2, 3.8, 3.9, 5.2, 5.4, 6 und 7.

Mathematik 3 Prüfungsstoff: Zum Stoff von Mathematik 2 noch zusätzlich: vom Mathematik 1 Skriptum Kapitel 10 (Wahrscheinlichkeitstheorie) und vom Mathematik 2/3 Skriptum die Kapitel 4 (komplexe Zahlen) und Kapitel 6, 7.

Details zu den Terminen bei S. Frisch

Prüfungsmodalitäten bei S. Frisch: 60 min schriftliche Prüfung; die mündliche Prüfung findet noch am selben Tag statt und besteht hauptsächlich aus genauerem Nachfragen zu Details und Hintergründen der Fragen der schriftlichen Prüfung. Die Prüfungsfragen sind in der Art von Übungsbeispielen; es geht ums Anwendenkönnen, nicht ums Auswendigkönnen.

Erlaubte Hilfsmittel bei S. Frisch: in beliebiger Menge eigenhändig handgeschriebene Notizen, Mitschriften und Gedächtnsstützen. Keine Bücher und Skripten, keine elektronischen Hilfsmittel, insbesondere keine Taschenrechner, Computer, Tablets oder Handys.

Diese Angaben zum Format der Prüfung und zu den erlaubten Hilfsmitteln beziehen sich nur auf Termine bei S. Frisch; die Details zu den Terminen bei E. Dragoti-Çela bitte bei ihr selbst oder bei Frau Jauk zu erfragen.